Was macht ein UI/UX-Designer?

UI ist die Abkürzung für „User Interface“, was auf Deutsch soviel bedeutet wie „Benutzeroberfläche“. UX steht für „User Experience“ und bedeutet „Benutzererlebnis/Nutzererfahrung“. 

Diese beiden Bereiche sind eng miteinander verbunden und haben das Ziel, den Nutzer so zu führen, dass er mit einem Produkt (z.B. einer Website oder einer App) bestmöglich interagieren kann.

UI ist hierbei der optische Part und zielt darauf ab, wie alle Elemente und Komponenten dargestellt werden und in ihrer Interaktion agieren. Hier drunter fallen z.B. jegliche Bedienelemente wie Buttons oder Formulare. 

Der UI/UX Designer entwickelt strategisch und optisch all diese Elemente, die der Nutzer braucht, um sich durch eine Website zu navigieren und diese zu nutzen.Dafür ist es essentiell, dass der UI/UX Designer sich mit den Nutzern auseinandersetzt, sie hinterfragt und des Produkt mit ihren Augen betrachtet.

UI/UX Designer arbeitet an Schreibtisch

Recherche:

  • Wie interagiert der Nutzer intuitiv?
  • Was braucht es, um das Nutzerverhalten positiv zu gestalten?
  • Was erwartet der Nutzer in unterschiedlichen Situationen?
  • Wohin soll der Nutzer geleitet werden?
  • Was möchten wir dem Nutzer weitergeben?
  • Was braucht der Nutzer, um ein gewisses Ziel zu erreichen?

 

Auf Basis dieser Benutzerrecherche entwickelt der UI/UX Designer erste MockUps und testet diese auf perfekte Nutzerführung. Anschließend wird auf diese MockUps das maßgeschneiderte Design gefertigt und nachfolgend technisch umgesetzt.

Doch dort hört die Arbeit eines UI/UX Designers nicht auf. Nach GoLive der Designs wird das Nutzerverhalten analysiert und bei Bedarf die unterschiedlichen Komponenten kontinuierlich mit Hilfe der gewonnen Verhaltensdaten der Nutzer optimiert.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.